Bild zu Digitalisierung und Demokratie

"Digitalisierung und Demokratie" war der Titel einer Veranstaltung, die am 18.10.2018 stattfand. Unsere Demokratie wird auf vielfältige Weise vom Siegeszug der Internettechnologien auf die Probe gestellt. Ein via Twitter Diplomatie betreibender US-Präsident ist nur der sinnfälligste Ausdruck dessen. Es sind wirtschaftliche (Quasi-)Monopole entstanden und eine neue Klasse von Arbeit („Click-Work“); es werden Meinungen und Wahlen in einem Maß beeinflusst, das wir bei klassischen Medien nicht gesehen haben; schließlich werden neue Datenanalysemethoden, die heute – zu Recht oder zu Unrecht – als „Künstliche Intelligenz“ diskutiert werden, unsere politischen Strukturen und Institutionen zukünftig noch intensiver herausfordern. Der Vortrag skizziert diese Entwicklungen und schlägt Maßnahmen zum Umgang damit vor.
Der Refernet Dr. Tobias Knobloch leitet bei der Stiftung Neue Verantwortung in Berlin das Projekt „Algorithmen fürs Gemeinwohl“. In Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek und der Böll-Stiftung Brandenburg.

 
Druckversion  Als Mail versenden