Bild zu Peter Ehwald Septuor de Grand Matin

Zu einem Jazzkonzert wurde von der Jazzwerkstatt und quer.KULTUR e.V. am 30.5.2019, 20:00 Uhr ins Potsdam Museum, Alter Markt 9, eingeladen. Almut Kühne (Gesang), Peter Ehwald (Tenorsaxophon), Kathrin Pechlof (Harfe), Stefan Schultze (Piano),  und Tomas Dabrowski (Trompete), Matthias Akeo Nowak (Bass) und John Schröder (Schlagzeug). In Peter Ehwalds Komposition finden sich musikalische Strukturen europäischer Musik des frühen 20. Jahrhunderts, sowie Anklänge der Freiheit und Experimentierfreudigkeit des Jazz der 1970er Jahre wieder. Für die ungewöhnliche Besetzung von Le Septuor de Grand Matin (zu dt. etwa „Septett der Frühen Morgenstunde“) hat er international renommierte MusikerInnen gewonnen, die es vermögen, kompositorische Vorgaben zu rhythmischer Kammermusik zu verweben.

 
Druckversion  Als Mail versenden