"Kunst für alle"
Bild zu "Kunst für alle"

Was der Künstler, Verleger, Zeitzeuge, Sammler Klaus Staeck in der Akademie der Künste in Berlin erstmals umfassend ausstellt, entwirft ein Panorama der Kunst seit den 60er Jahren und der gesellschaftspolitischen Geschichte der Bundesrepublik. Wie eine Collage sind in direkter Zusammenschau mehr als 300 Multiples und Grafiken zu sehen. Postkarten und Plakate zu politischen Aktionen, Rauminszenierungen und Material-Tableaus dokumentieren die Veränderung der Kunstwelt durch die Künstler selbst. Ästhetisch überaus reichhaltig entfaltet sich, Fantasie und Gedanken befreiend, die Vision einer für alle rezipierbaren, Ideen stiftenden Kunst im Dialog mit der Zeit. quer.KULTUR e.V. lud am 10.05.2015 zu einer Führung durch die Ausstellung mit der Künstlerin Pomona Zipser ein.

 
Druckversion  Als Mail versenden
Im Militärhistorischen Museum Dresden
Bild zu Im Militärhistorischen Museum Dresden

"Heroische und militante Gefühle vergehen einem hier", ist die überraschende Fest-stellung von Günter Wallraff, Deutschlands bekanntestem Enthüllungsjournalisten. Als ein "Antikriegsmuseum" bezeichnet er nach einem Besuch das Militärhistorische Museum der Bundeswehr (MHM) in Dresden. Das MHM hat den Anspruch, einen "Beitrag zur Kulturgeschichte der Gewalt" zu leisten. Nach einem Besuch am 21.11.2014 können wir bestätigen, dass dieser Anspruch eingehalten wird.
 

 
Druckversion  Als Mail versenden
"SPRÜNGE VOM RAND"
Bild zu "SPRÜNGE VOM RAND"

Das war der Titel einer Lesung mit Musik, zu der quer.KULTUR e.V. zum 22. August 2014 ins "Kunst-haus sans titre" eingeladen hatte. Der Schauspieler Steffen "Schortie" Scheumann rezitierte Gedichte von Joachim Ringelnatz und Ulrike Draesner, der Ringelnatz-Preisträgerin 2014. Dazu improvisierte George Maclean auf dem Saxophon. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Galerie Ruhnke und dem Literaturladen Wist statt

 
Druckversion  Als Mail versenden