Erlebtes

Freiheit - Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935

Bild zu Freiheit -  Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935

Demokratie und Vielfalt. Die bereits im November 1918 während der Revolution in Berlin initiierte Künstler*innenvereinigung Novembergruppe ent­wickelte sich rasch zum starken, innovativen Spie­ler in der Kunstwelt und auf dem Gesellschaftspar­kett der Weimarer Republik. Mit 119 Werken von 69 Künstler*innen, feierte die Berlinische Galerie mit dieser allerersten umfassenden Überblicksschau den 100. Ge­burtstag der bekanntesten unbekannten Kreativgemeinschaft in dramatischen Zeiten. quer.KULTUR e.V. hatte am 7.12.2018 eine Führung gebucht.

Abbildung: Hannah Höch, Der Zaun, 1928, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Berlinische Galerie, Berlin

Quelle/Copyright: www.querkultur.de